SRS-Dojo-GD_512x512

Willkommen auf den Seiten unseres
Shorin-Ryu Seibukan Karate-Dojo

Shorin-Ryu Seibukan Karate Schwäbisch Gmünd

Das in unserem Karate-Dojo Schwäbisch Gmünd trainierte Shorin-Ryu Seibukan Karate ist ein traditioneller Karatestil aus Okinawa. Der Fokus unseres Trainings liegt nicht auf dem Wettkampfsport, sondern zielt auf das Erlernen von Techniken zur Selbstverteidigung und die Entwicklung eines starken Geistes und Charakters ab. Disziplin und Höflichkeit gegenüber Mitmenschen sind weitere Schwerpunkte.

Traditionelles Karate kann von Kindern und Erwachsenen jeden Alters trainiert werden und führt bei regelmäßigem Training zu einer Stärkung des Körpers und einer erhöhten Beweglichkeit.

Aktuelles

Karate ist nicht Kampf um jeden Preis, sondern fördert Körper und Geist.

 

KARATE FÜR JEDEN

Karate ist ein Alltagsausgleich
mit Schulung von Körper und Geist!

Das in unserem Dojo gelehrte Shorin-Ryu Seibukan Karate ist eine altüberlieferte Kampfkunst, die sich ihrer 700-jährigen Geschichte bewusst ist und die Traditionen ihrer frühen Meister bewahrt. Leitmotive des Shorin-Ryu Karate sind vor allem Selbstverteidigung und Selbstbeherrschung. Sportliche Beweggründe, die im modernen Karate im Vordergrund stehen, sind hier lediglich willkommene Nebenaspekte.

Während das moderne Karate überwiegend ein Leistungssport für die jüngere Generation ist, kann das traditionelle Karate von jedem, egal ob Frau oder Mann, jung oder alt, körperlich stark oder schwach, ausgeübt werden. Das Studium des Shorin-Ryu Karate ist die ideale Möglichkeit, Stress abzubauen und durch Konzentration und Meditation innere Ruhe zu erlangen.

Traditionelles Karatetraining soll über den Selbstverteidigunszweck hinaus dazu beitragen, Körper und Geist fit und gesund zu halten. Erleben Sie Karate als Ausgleichssport. Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) hat Karate zum gesundheitsfördernden Sport erklärt – für mehr Fitness und Vitalität in Ihrem Leben!

 

© fotolia, auremar

© fotolia, auremar

KARATE FÜR KIDS

Karate ist nicht Kampf um jeden Preis, sondern
fördert Konzentration und Selbstvertrauen!

Im Training werden Disziplin, Selbstbeherrschung, Konzentrationsfähigkeit, Selbstvertrauen und natürlich auch körperliche Ertüchtigung durch gesundes Bewegungstraining vermittelt. Die Kinder lernen somit von klein auf ihren Körper besser kennen und sich im Alltag zurechtzufinden.

Das Dojo Schwäbisch Gmünd nimmt Kinder ab 9 Jahre im Kindertraining auf.

 

© fotolia, satyrenko

© fotolia, satyrenko

Karate beginnt erst dort,
wo die Technik aufhört.
Die Meisterschaft des Karate
hängt nicht von der
körperlichen Konstitution,
sondern von beständiger
Übung ab.

Sensei Kyan Chotoku

Der Karate-Stil

Der Karatestil Shorin-Ryu Seibukan wurde im Jahr 1953 von Sensei Zenryō Shimabukuro, einem Schüler des legendären Sensei Chotoku Kyan gegründet. Das Training fand zunächst vor seinem Haus in Okinawa statt. Erst unterrichtete er nur wenige Schüler, darunter seinen Sohn Zenpo (heutiger Supreme Sensei) und seinen Neffen Zenji Shimabukuro. 1962 baute er sein erstes eigenes Dojo in Jagaru, Okinawa, und nannte es Seibukan.

1964 wurde ihm von der All Okinawan Karate do federation der höchste Rang im Karate, der 10. Dan (roter Gürtel), verliehen. Während der amerikanischen Besatzung unterrichtete er auch US-Soldaten und sorgte damit für die Verbreitung des Stils. 1969 am 14. Oktober starb er an den Folgen eines Blinddarmdurchbruchs. Seitdem führt sein Sohn Zenpo das Werk des Vaters fort.

In Deutschland wird dieser Stil durch Sensei Measara Jamal (9. Dan) vertreten, welcher nicht nur Cheftrainer in Deutschland sondern für ganz Europa ist. Okinawa Shorinryu Seibukan Dojos gibt es u. a. in Malaysia, USA, Finnland, Deutschland, Schweiz und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Das Training besteht aus mehreren Bereichen; bei der Kihon Renshu werden die Grundtechniken erlernt, deren Anwendung dann in der Ippon-Kumite – einem einmaligen Angriff, dessen Abwehr und dem Gegenangriff – mit Partner vertieft werden. Die Kata – ein imaginärer Kampf gegen einen oder mehrere Gegner – ist eine festgelegte Reihenfolge der Techniken – die ursprünglichste Form des Erlernens unseres traditionelle Stils. Im Kumite – dem Freikampf – werden die Techniken dann eingesetzt. 

Im Training legen wir Wert auf die praktische Umsetzung der Techniken: Um Einzeltechniken einer Kata und die Abfolge aufeinanderfolgender Techniken zu verstehen, “zerlegen” wir im Bunkai die einzelnen Elemente einer Kata. Aus dem Zusammenhang gelöst werden die Abläufe mit einem oder mehreren Trainingspartnern in direktem Kontakt praktisch umgesetzt. Dies ist die ideale Basis für die Selbstverteidigung.

Sensei Zenpo Shimabukuro, Shorin-Ryu Karate

Sensei Measara Jamal, Training

35th Anniversary Shorin-Ryu Seibukan May 2015

Aus dem Dojo

Trainingszeiten

Kindertraining

montags 18 – 19 Uhr
mittwochs 18 – 19 Uhr

Erwachsenentraining

montags 19 – 20.30 Uhr
mittwochs 19 – 20.30 Uhr

Kumitetraining

sonntags 10 – 12 Uhr

Das Dojo

Shorin-Ryu Seibukan Dojo

Rauchbeinstraße 6, 73525 Schwäbisch Gmünd
(Turnhalle der Rauchbeinschule)

Probetraining

Ich möchte beim Training reinschnuppern.







[recaptcha size:compact]